Neues und Spannendes ins eigene Leben holen Magazin „LebensArt“ gibt in seiner Herbstausgabe wieder | VSZV Verband Südwestdeutscher Zeitungsverleger e.V.
16961
post-template-default,single,single-post,postid-16961,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Neues und Spannendes ins eigene Leben holen Magazin „LebensArt“ gibt in seiner Herbstausgabe wieder

Neues und Spannendes ins eigene Leben holen Magazin „LebensArt“ gibt in seiner Herbstausgabe wieder

Es ist soweit. Mit einer neuen Ausgabe geht das Magazin „LebensArt“ wieder auf Entdeckungsreisen im Ländle. Mit Beginn der herbstlicheren Tage liegt jetzt das Heft vor, das dazu einlädt, Schönes, Verborgenes und Spannendes zu entdecken – und das ganz in Ihrer Nähe.

Überraschend, was die Macher für die Leserinnen und Leser aufgespürt haben: Berührende Menschen mit Ideen und Umsetzungskraft, eindrucksvolle Orte und herausragende Produkte. Und das alles verpackt in eine von hochwertiger Bildsprache geprägte Gestaltung – es macht einfach Spaß, „LebensArt“ zu lesen.

Lernen Sie bei Karlsruhe eine Kneipe kennen, die eigentlich gar keine Kneipe ist, sondern ein kulinarischer Treffpunkt mit ganz viel Charme. Früher trafen sich dort vor allem Künstler, die ihre Spuren bis heute hinterlassen haben. Oder möchten Sie lieber einen Tee-Salon in einem alten Forsthaus im Schwarzwald besuchen? Auch hier hat „LebensArt“ einen Tipp für Sie bereit, der nicht nur Tee, sondern auch Naturerlebnis verspricht. Und selbstverständlich hat man wieder an die Weinliebhaber gedacht: Lassen Sie sich auf eine neue Spur der edlen Tropfen bringen.

Rundum genießen kann man auch den Aufenthalt im Botanischen Obstgarten in Heilbronn. Und ebenso einen Wandertipp hält „LebensArt“ wieder für seine Leserinnen und Leser bereit – sogar ein bisschen Kunstgenuss ist beim Wandern dabei. Und weil das so Spaß macht, wird im nahen Maulbronn gleich noch eine Kunstsammlung vorgestellt, in der man auf eine ganz besondere Entdeckungsreise gehen kann. „Besonders“ ist auch das Stichwort für eine Glaskünstlerin bei Pforzheim, die sich durch ihre Lampen einen Namen gemacht hat. Sie setzt jetzt auf Kuckucksuhren – Staunen ist angesagt: Der Schwarzwälder Kuckuck sitzt jetzt im modernen Glashaus. Um ein anderes Material geht es bei einer Manufaktur, die als eine der letzten in Deutschland hochwertige Intarsienarbeiten herstellt. Bei dem kleinen, versteckt gelegenen Betrieb klopfen die Reichen der Welt an, um diese besondere Handwerkskunst in Anspruch zu nehmen.

Und dann ist da noch ein Schloss zum Verlieben. Oder auch für Verliebte, die den Bund der Ehe eingehen wollen. „LebensArt“ stellt Ihnen Schloss Neuhaus vor – das ist im Besitz des Freiherrn von Gemmingen und wird in all seiner traditionsreichen Eleganz für Hochzeiten und andere Events vermietet.

LebensArt erscheint vierteljährlich zu einem Preis von 3,50 Euro. Wer das Magazin regelmäßig erhalten möchte, kann es unter Tel. 07252-9396-0 abonnieren.

(Quelle:Heilbronner Stimme)

 



X
X